ADHS-PRESSEBEITRAG
„Immer öfter werden Schulkinder vorschnell zu ADHS-Patienten erklärt und mit Psychopharmaka behandelt. Davor warnt die AOK nach einen Bericht der "Welt".
Die Krankheit werde besonders häufig bei jüngeren Erstklässlern fälschlicherweise diagnostiziert, die verhältnismäßig früh eingeschult wurden. Wenn ein Kind im Unterricht unaufmerksam ist, bedeute dies noch lange keine Krankheit, hieß es.“
Veröffentlicht: Wed, 22 Oct 2014 10:32:23 +0200
Redaktion
BCS Broadcast Sachsen GmbH & Co. KG
← zurück
|    Leipzig, den    |   © YC 2019    |    Impressum    |    Datenschutzerklärung    |    kontakt@balance-erfahren.de |    Partnerseite: kraft-aetherische-oele.de